Programm
April
Sa 01. Apr Headbangers Ball - Thrash-o-Rama 2017 mit Insanity Alert, Mynded, Mutard Heavy Metal ticket
Einlass: 20:00h
Beginn: 21:00h
VVK: 12.00 €
Headbangers Ball - Thrash-o-Rama 2017
mit INSANITY ALERT, MYNDED, MUTARD


Der Headbangers Ball startet in eine neue Runde und diesmal stehen alle Zeichen auf Thrash! Mit INSANITY ALERT, MYNDED und MUTARD gibt es ordentlich eins auf die Zwölf!

INSANITY ALERT aus Innsbruck haben sich bereits auf zahlreichen Bühnen Europas einen Namen gemacht. Und ihr neuester Release "Moshburger" ließ die Metalwelt aufhorchen. Die Crossover Thrasher sägen erfolgreich am Tron von Szenegrößen wie Suicidal Tendencies, DRI, oder Municipal Waste. Laut Mike Muir ist Insanity Alerts Version des Suicidal-Klassikers " I Shot The Devil" besser als das Original. Live sind die Tiroler eine Macht! Killer Riffs. direkt in die Fresse mit einer ordentlichen Portion Old School Feeling!  
https://www.facebook.com/insanityalert/?fref=ts

MYNDED aus Straubing geben seit 2011 Gas. Ende 2015 haben Mynded ihre zweite Scheibe „Dead End Paradise“ veröffentlicht und der nächste Silberling steht schon in den Startlöchern. Auf der Scheibe so wie auch live treten die vier Jungs mächtig Ärsche. Dabei wird nicht nur ausschließlich der klassische Thrash-Metal bedient wird, sondern die Songs weisen auch ein paar modernere Elemente auf. Live durften Mynded sich erst neulich in Slowenien bei den „Metaldays“ behaupten, wo auch Größen wie Kreator und At The Gates spielten. Dieses Jahr spielen sie sogar auf der Main Stage (Lemmy Kilmister Stage)
https://www.facebook.com/myndedofficial/

MUTARD ist eine Crossover-Thrash-Metal-Band aus der Gegend um Heidenheim an der Brenz. Beeinflusst durch old school Thrash und Crossover Bands wie Exodus, D.R.I., Suicidal Tendencies oder S.O.D., sowie von neueren Bands wie Warbringer oder Municipal Waste gründeten die 4 Jungs 2013 dann Mutard. Nach wenigen Monaten im Proberaum entschlossen sie sich ihre erste Demo "Zombie Addiction" aufzunehmen. 2015 konnten die Jungs einiges an Live-Erfahrung sammeln unter anderem als Opener für die US-Thrasher von Lich King und veröffentlichten schließlich ihre EP "Inhuman Inebriation" im März 2017. Also haltet eure Augen nach Mutard offen, denn ihre Riffs werden eure Eier zerquetschen!
https://www.facebook.com/MutardThrash/

Im Anschluss gibt es eine dicke Aftershowparty!
Samstag  01.04.2017
Einlass 20:00 Uhr / Beginn: Beginn 21:00
VVK: 12,- Euro zzgl. VVK-Gebühr / erhöhte AK



Di 04. Apr Politkino "Krieg und Spiele" Kino  
Einlass: 19:30h
Beginn: 20:00h
Einlass: 19.30 Uhr / Beginn: 20.00 Uhr
Eintritt frei / Spenden erwünscht
Infos hier.
Fr 07. Apr Battle Beast, Majesty, Special Guests Heavy Metal ticket
Einlass: 19:30h
Beginn: 20:00h
VVK: 24.00 €
Battle Beast, Majesty, Special Guests

Eines der besten Power-Metal-Packages des Jahres 2017 macht einen Halt am Freitag den 07.04.17 im Club Vaudeville. Sowohl die Headliner Battle Beast aus Helsinki haben ihr neues Album "Bringer Of Pain" im Gepäck als auch die Co-Headliner Majest. Im Vorprogramm wird es eine weitere hochkarätige Band geben!

Einlass: 19.30 Uhr / Beginn: 20.00 Uhr
VVK: 22,- Euro zzgl. VVK-Gebühr / erhöhte AK
www.facebook.com/battlebeastofficial
www.facebook.com/majestymetal/

     
So 16. Apr Booze & Glory, Jenny Woo & Band, Grade 2 Punk ticket
Einlass: 20:00h
Beginn: 21:00h
VVK: 18.00 €
Oster "Oi" Festival 2017
Booze & Glory, Jenny Woo & Band, Grade 2
Oster-Sonntag 16.04.2017 Club Vaudeville Lindau
London`s finest, Booze & Glory, kommen mit neuen Album und zwei hochkarätigen Acts im Gepäck nach Lindau. Mit dabei Jenny Woo & Band aus Kanada und die Senkrecht-Starter der Oi-Szene, Grade 2 aus England. Tickets unbedingt im Vorverkauf sichern. Nazis, Grauzonen Pack und Störenfriede unerwünscht!
Einlass: 20.00 Uhr / Beginn: 21.00 Uhr 
VVK: 17,- Euro zzgl. VVK-Gebühr / erhöhte AK
www.facebook.com/boozeandgloryofficial
www.facebook.com/jennywoooiproject
www.facebook.com/grade2
Mo 17. Apr To The Rats And Wolves - Spring Bangers European Tour 2017 Hardcore ticket
Einlass: 19:30h
Beginn: 20:00h
VVK: 18.00 €
To The Rats And Wolves,
Spring Bangers European Tour 2017
Special Guests: 
Desaster Kids, Venues, 8 Kids

Oster Montag 17.04.2017 Club Vaudeville Lindau
Einlass: 19.30 Uhr / Beginn: 20.00 Uhr
VVK: 16,- Euro zzgl. VVK-Gebühren / erhöhte AK
www.facebook.com/totheratsandwolves
www.totheratsandwolves.bigcartel.com/

 
So 23. Apr Hatebreed, Dying Fetus, Moros Hardcore ticket
Einlass: 19:00h
Beginn: 20:00h
VVK: 26.00 €
Hatebreed, Dying Fetus, Moros

Was für ein Line Up! Mit Hatebreed kommt eine der bekanntesten und größten Hardcore / Metal-Bands aus den USA nach Lindau. Im Gepäck haben sie die Death-Metal-Legende Dying Fetus und die Vorarlberger Trash-Metaler von den Moros. Tickets unbedingt im VVK sichern.

Als ihm 1993 die Leute im heimischen New Haven in Connecticut erzählen wollen, Bands wie Quicksand oder Iceburn spielten Hardcore, ist für Jamey Jasta der Spaß vorbei. Er krallt sich kurzerhand die beiden Gitarristen Sean Martin und Lou 'Boulder' Richards, Basser Chris Beattie und Drummer Rigg Ross, um deutlich zu machen, wie ein richtiger Hardcore-Song zu klingen hat - und dass ein solcher nur 30 Sekunden lang sein muss.
Getreu diesem Motto holzen die Jungs los. Die Songstrukturen sind simpel, geben aber voll auf die Zwölf. Mit ihrer über Victory Records veröffentlichten ersten Scheibe machen Hatebreed schnell deutlich, dass sie textlich nicht in die politische Hardcore-Ecke gehen, sondern einfach ihrer Meinung zu gesellschaftlichen Problemen Ausdruck verleihen. Dass sie dabei nicht sonderlich zartfühlend zur Sache gehen, wundert eher weniger.

Vielleicht können sich genau deswegen von Anfang an eine Menge Menschen mit ihrer Message identifizieren. Bereits nach diesem Album touren Hatebreed mit Sepultura und fahren sogar auf der Ozzfest-Tour mit, was ihrem Bekanntheitsgrad äußerst zuträglich ist.

Sonntag 23.04.2017 Club Vaudeville Lindau
Einlass: 19.00 Uhr / Beginn: 20.00 Uhr
VVK: 24,- Euro zzgl. VVK-Gebühr / erhöhte AK
www.hatebreed.com
www.facebook.com/hatebreed/
www.facebook.com/DyingFetus
Mai
Sa 06. Mai Afrikanisches Konzert mit SAF-SAP (Vermietung) Worldmusic ticket
Einlass: 19:00h
Beginn: 19:30h
VVK: 12.00 €
Afrikanisches Konzert mit SAF-SAP (Vermietung)
 
Tauchen Sie ein in die Lebensfreude
und dem Rhytmus aus dem 
Senegal. Genießen Sie den Tag
mit Tanz- u. Trommelworkshop und
lassen Sie sich verwöhnen mit senega-
lesischem Essem.
Nähre Info: Petra Hopp Tel. 015157602282

Einlass: 19.00 / Beginn: 19.30 
VVK: 12.- / Abendkasse: 15.-
ermäßigt = 10.- Schüler unter 18
Di 09. Mai Politkino "Verstehen Sie die Béliers?" Kino  
Einlass: 19:30h
Beginn: 20:00h
Einlass: 19.30 Uhr / Beginn: 20.00 Uhr
Einlass frei / Spenden erwünscht
Infos hier.
Fr 12. Mai Fatoni + Juse Ju HipHop ticket
Einlass: 20:00h
Beginn: 21:00h
VVK: 16.00 €
Fatoni - "Yo, Fatoni" - Tour 2016 - mit V.Raeter / Support: Juse Ju
Tourpräsentatoren: JUICE, Intro, Vevo, 16bars.de , Noisey, Splash Mag , HHV.de

So, wir haben einmal tief durchgeatmet, und weiter geht’s!  Fatoni ist wieder Fit-Toni und bereit die Yo, Fatoni Tour nachzuliefern. DJ V.Raeter und Juse Ju sind ebenfalls am Start!  Als Bonus gibt's mit Sicherheit den ein oder anderen neuen Song. 
Kommet zahlreich.


Der Benjamin Button des deutschen Raps Ende Oktober und November 2016 auf dem zweiten Teil seiner ersten und äußerst erfolgreichen Solo-Tour! Fatoni ist der Benjamin Button des Raps und endlich angekommen.Angekommen im Feuillton und den deutschen Albumcharts.

FATONI hat sich mit dem im November erschienenen Fatoni & Dexter Album "Yo, Picasso" (Platz #23 deutsche Albumcharts/ Platz #2 deutsche HipHopcharts) - an die Spitze der hiesigen Raplandschaft katapultiert und avanciert zum absoluten Kritikerliebling.

"Yo, Picasso" ist das beste deutschsprachige Rapalbum des Jahres" (PULS/BR, Testspiel.de, Schallhafen) und wird mit Auszeichnungen und überschwänglich lobenden Reviews überschüttet (Album der Woche u.a. Laut.de, Radio N-JOY, Mephisto 97.6 (Leipzig) Radio Hertz (Bielefeld), Radio X (Basel) - Album des Monats: Splash Mag) und gilt schon jetzt als Klassiker und "Meisterwerk" (SPEX).

Aus "einem der verheißungsvollsten Talenten der deutschen Musiklandschaft" (Vice Musikmagazin Noisey) ist einer der interessantesten deutschen Künstler und Kritikerliebling geworden - Fatoni ist "vielleicht [der] originellste und interessanteste zeitgenössischen MC" [rap.de].

Mit einem Augenzwinkern setzt sich der junge Münchner mit dem Zeitgeist auseinander- in der musikalische Grenzensetzungen von HipHop. Indie-Rock bis Minimalhouse anscheinend komplett verwischen und künstlerische Wiedererkennung Fremdwort ist. Raptalent gepaart mit seiner Bühnenpräsenz und schlafwandlerischen Selbstsicherheit sind Garanten für außergewöhnliche Liveperformances!Seinen herausragenden Livequalitäten konnte Fatoni nach Touren mit Fettes Brot, Antilopen Gang und Weekend auf seiner ersten nahezu ausverkauften Solo-Tour im April 2016 unter Beweis stellen und lassen nur einen Schluss zu- 2016 ist das Jahr von Fatoni!

FATONI + Supports
Freitag 04.11.2016 Club Vaudeville
Einlass: 20.00 Uhr // Beginn: 21.00 Uhr
VVK: 15,- Euro zzgl. VVK-Gebühr / erhöhte AK
Sa 13. Mai The Peacocks + The Jancee Pornick Casino Rock ticket
Einlass: 20:00h
Beginn: 21:00h
VVK: 16.00 €
Sie gibt’s schon ewig. 20 Jahre oder so. Sie sind toll. Und sehen gut aus. Sie lieben was sie tun. Fast immer. Den Konzertbesuchern geht’s genauso. Sie rocken und rollen, kämpfen und leiden, lachen und weinen. Auto fahren sie auch und das nicht zu knapp. Den Erdball bestimmt schon ein Dutzend Mal umrundet. Belgien, Deutschland, Dänemark, England, Frankreich, Italien, Japan, Kanada, Oesterreich, Spanien, Tschechien, Slowenien, Ungarn, Finnland, Schweden, Norwegen, Holland und die USA wurden betourt. 

Macht rund 900 Shows (so heisst das) in den letzten Jahren. Begeisterung allenthalben. Tausende Platten verkauft und Tausende Bands an die Wand gerockt. Bad Religion, No Means No, Rancid, Snuff, NoFX, Slackers, Toasters, Demented Are Go... Aber immer noch hungrig. Trotz Rückenschmerzen, weil Fussböden scheisse sind zum pennen, zuviel Kaffee und Zigaretten. Pleite sind sie auch ständig. Doch die nächste Platte wird bestimmt grossartig. Punk, Rockabilly, tolle Songs, coole Rhythmen, Pop aber geil. Es geht vorwärts.

The Peacocks + The Jancee Pornick Casino
Samstag 13.05.2017 Club Vaudeville Lindau+
Einlass: 20.00 Uhr / Beginn: 21.00 Uhr
VVK: 15,- Euro zzgl. VVK-Gebühren / erhöhte AK
www.facebook.com/thepeacocksofficial
Fr 19. Mai Lindaushitty Dubsession#9 Disco  
Einlass: 22:00h
Beginn: 22:00h
Lindaushitty Dubsession#9

Einlass und Beginn: 22.00 Uhr
So 21. Mai The Toasters + Very Special Guests Ska ticket
Einlass: 20:00h
Beginn: 21:00h
VVK: 15.00 €
The Toasters + Very Special Guests

Die Toasters sind eine Legende. Seit nunmehr 34 Jahren im Geschäft, haben sie die Two Tone Ära eine Weile fast im Alleingang am Leben erhalten. Darüber sind sie zurecht Ikonen geworden. Doch der Reihe nach: 1981 von Exil-Engländer Rob 'Bucket' Hingley an der Lower East Side Manhattans gegründet, strahlt der Toasters-Sound aus World-Beat, Soul, Rap, Rocksteady, Reggae und Ska mit Rock- und Punkeinflüssen heller, als der so ziemlich jeder anderen Ska-Band. Kein Wunder, sind die New Yorker doch durchwegs grandiose Musiker, die ihren Kunstwillen unter anderem mit tollen weiteren Bands wie etwa dem New York Ska Jazz Ensemble ausleben.


The Toasters + Very Special
Sonntag 21.05.2017 Club Vaudeville Lindau
Einlass: 20.00 Uhr / Beginn: 21.00 Uhr
VVK: 14,- Euro zzgl. VVK-Gebühren / erhöhte AK
www.facebook.com/TheToasters
Fr 26. Mai Crowbar + Killing Age Heavy Metal ticket
Einlass: 20:00h
Beginn: 21:00h
VVK: 17.00 €
Crowbar + Killing Age

Aus den Sümpfen von New Orleans erhebt sich Ende der 80er ein 
Monster mit dem Namen Crowbar. Noch unter dem Namen The Slugs zeigen 
Sänger/Gitarrist Kirk Windstein, Klampfer Kevin Noonan, Basser Todd 
'Sexy T' Strange und Drummer Jimmy Bower (Down, auch Gitarrist bei 
Eyehategod) ihr Angesicht und wären damit beinahe wieder in den 
Sumpf getrieben, wenn der Sound nicht so einzigartig ist. Mit einer 
Mischung aus extrem harten Gitarren, einem satten Schuss Hardcore 
und Doom-Klängen der Marke Candlemass oder Black Sabbath und dem 
markanten Gesang von Kirk, machen sie sich schnell einen Namen und 
definieren den Sound namens Sludgecore.

Support: Killing Age
Einlass: 20.00 Uhr / Beginn: 21.00 Uhr
VVK: 16,- Euro zzgl. VVK-Gebühr / erhöhte AK

www.facebook.com/crowbarmusic
Sa 27. Mai Grachmusikoff (Band) „Grach ond Schwoiß“- Abschiedstournee 2017 Rock ticket
Einlass: 20:00h
Beginn: 21:00h
VVK: 18.00 €
Grachmusikoff (Band) „Grach ond Schwoiß“- Abschiedstournee 2017

Waren es in den 80 er Jahren Blues, Rock, Gebläse und viel Show, sind es heute cool arrangierte Gracher-Songs und die alten Hits von Schwoißfuaß (Paule Popstar, Oinr isch emmr dr Arsch), die ein Konzert zum besonderen Erlebnis machen.

Rasende Bongowirbel, gespuckte Flötentöne oder ein melancholisches Akkordeon sorgen für musikantische Würze. Schlagzeug und Bass grooven! - ob Balkan-Polka, 70er-Gitarren-Rock oder Downtempo-Beat. Die Grachmusikoffs mit Alex und Georg Köberlein, Hansi Fink, dem Tübinger Schlagzeuger Martin Mohr, und dem schwäbisch-Singen-müssenden Engländer Paul Harriman, spielen nicht nur einfach ihre Songs ab, sondern sie erzählen Geschichten. Lieder über schräg-fiktive Altersheime am Rande der Legalität („Party im Hause Sonnenschein“), die Sauberkeit von Jugendlichen, oder schwäbische Countrysongs wie: "Sie isch aus Bad Buchau" (ond i be vo Schussariad - koinr hod se wella, aber i han se griagd), – das sind die neuen, letzten Themen der Alten. Die instrumentale und stilistische Vielseitigkeit der Musiker, die "philosophische" Tiefe bzw. Leichtigkeit der manchmal mit derbem Witz getränkten Texte und Ansagen, aber auch die ewige Suche nach defekten Gitarrenkabelstellen, garantieren einen kurzweiligen Abend. Die Kapelle lebt - behaupten die REHA-gestählten Über-Sechzigjährigen - und einzelne Zuhörer flüstern: "Sie sind wie guter, alter Wein". Doch diesen alten Wein gibt es nur noch bis Ende Dezember 2017 zu kosten, weil die „Grachmusikoff's“ dann „in Rente“ gehen wollen.

Grachmusikoff – das sind: Georg Köberlein (Gesang, Gitarre, Percussion, Keyboard und Posaune), Hansi Fink (Gitarre, Akkordeon u. Gesang), Alexander Köberlein (Gesang, Saxofon, Flöte und Keyboard), Martin Mohr (Schlagzeug), Paul Harriman (Bass, Gesang).

Grachmusikoff - Abschiedstour 2017
Samstag 27.05.2017 Club Vaudville Lindau
Einlass: 20:00 Uhr / Beginn: 21:00 Uhr
VVK: 17,- Euro zzgl. VVK-Gebühr / erhöhte AK

Juni
Do 01. Jun The Real McKenzies + Casino Blackout Punk ticket
Einlass: 20:00h
Beginn: 21:00h
VVK: 16.00 €
The Real McKenzies & Casino Blackout
Donnerstag 01.06.2017 Club Vaudeville Linda
Einlass: 20.00 Uhr / Beginn: 21.00 Uhr
VVK: 15,- Euro zzgl. VVK-Gebühr / erhöhte AK
www.facebook.com/therealmckenzies
Fr 02. Jun Vaudeville Poetry Slam Vortrag ticket
Einlass: 19:00h
Beginn: 20:00h
VVK: 9.00 €
Wieder einmal heißt es im Club Vaudeville: Poesie statt Punk, Prosa statt Pogo und Lauschen statt Lautstärke. Trotzdem wird der Abend keineswegs beschaulich, denn einige der besten Slam Poeten des Landes geben sich die Ehre in den heiligen Hallen des Clubs.  Ein Mikro, 6 Minuten Zeit, keine Hilfsmittel, das Publikum kürt den Sieger. Das ist das einfache Konzept des Slams. Welche unvergesslichen Abende daraus gebacken werden können, dürfen die Zuschauer in Lindau bereits seit Ende 2008 bestaunen. 

Einlass: 19.00 Uhr / Beginn: 20.00 Uhr
VVK: 9,- Euro zzgl. VVK-Gebühr / AK: 12,- Euro    
So 11. Jun Flohmarkt im und vor dem Club Flohmarkt  
Einlass: 10:00h
Beginn: 10:00h
Flohmarkt im und vor dem Club Vaudeville

Einlass & Beginn: 10.00 Uhr
Sa 17. Jun Open Ohr im Toskanapark Open Ohr  
Einlass: 19:00h
Beginn: 19:00h
 Open Ohr - Toskanapark Lindau 




Das erste Open Ohr 2017 findet am Samstag, den 17.06. ab 19.00 Uhr zu freiem Eintritt im Toskanapark statt. Packt eure Tanzschuhe aus und bringt gute Laune mit! Auf der musikalischen Speisekarte steht alles was extrem tanzbar ist und Groove hat. Getränke gibt es gekühlt und in ausreichender Menge - also lasst Eure Drinks daheim! Der Club Vaudeville freut sich auf Euch. Bei schlechtem Wetter findet das Open Ohr ab 21.00 Uhr zu freiem Eintritt im Club Vaudeville statt!

 

Einlass und Beginn: 19.00 Uhr



Eintritt frei / Fremdgetränke verboten!



Bei schlechtem Wetter ab 21.00 Uhr im Club!
Di 20. Jun Politkino "Fahrrad gegen Auto" Kino  
Einlass: 19:30h
Beginn: 20:00h
Einlass: 19.30 Uhr / Beginn: 20.00 Uhr
Einlass frei / Spenden erwünscht
Infos hier.

Fr 30. Jun Jaya The Cat + Very Special Guests Punk ticket
Einlass: 20:00h
Beginn: 21:00h
VVK: 17.00 €
Nach drei unglaublichen U&D-Konzerten, einem Headliner-Auftritt beim Stadtfest Lindau und sechs Club-Shows kommt unsere Lieblings Ska-Punk-Band zurück! Gleich zu Beginn lassen wir die Katze aus dem Sack: Egal ob Iro oder Glatze, bei Jaya the Cat schwingen alle Matten im Takt! Haarig ist bei dem aus San Francisco stammenden Mannen allerdings nur die Vorgeschichte:  Egal ob die Musiker um Sänger Geoff Lagadec in einem Van in San Francisco gewohnt oder unter einer Brücke in New York gepennt haben mit Musik im Herzen und guten Texten auf Lager kann man sich überall durchschlagen! Umso schöner für die Band, dass ihr extrem tanzbarer Punky-Reggae-Ska-Sound mit verzerrten Gitarren und punkig-rauen Gesangsmelodien heute so gut ankommt! Da reicht die Kohle inzwischen sogar für eine feste Bleibe!

Einlass: 20.00 Uhr / Beginn: 21.00 Uhr
VVK: 16,- Euro zzgl. VVK-Gebühr / erhöhte AK
 
Juli
Mo 03. Jul Agnostic Front + Very Special Guests - Neuer Termin! Hardcore ticket
Einlass: 20:00h
Beginn: 21:00h
VVK: 18.00 €
Agnostic Front + Very Special Guests

1983 entstand die New York Hardcore Band Agnostic Front, die durch schnelle, aggressive und harte Musik ganz direkt Kritik an der (un-)Sozialpolitik ausübten und mit ihrer EP „United Blood“ sich schnell einen Namen machten. Inspiriert durch den Punk entstand sehr schnell eine ganz individuelle Musikrichtung mit donnerndem Schlagzeug, offensiven Shouts und einzigartigen Melodien auf der Gitarre. Dank ihrer Unverfälschtheit schlossen sich immer mehr Menschen der Fangemeinde an, die stets treu Agnostic Front zur Seite standen und sie unterstützten. In den folgenden Jahren veröffentlichte die Band die Alben "Victim in Pain", "Cause for Alarm", "Liberty And Justice For...", "Live At CBGB" und "One Voice".
 
1993 kam es nach dem Livealbum „Last Warning“ zu einer kurzen Trennung und Gitarrist Vinnie Stigma beschäftige sich ausgiebig mit seinem Projekt MADBALL. Doch Sänger Roger Miret und er entschieden 1998 nach einem Konzert von MADBALL, Agnostic Front wieder ins Leben zu rufen. Ursprünglich war nur eine neue Single geplant, doch durch ihre kreativen Ideen existierte genug Material, um das Album zu veröffentlichen. Ihre nachfolgenden Alben "Raw Unleashed", "Something's Gotta Give", "Riot! Riot! Upstart", "Dead Yuppies" und "Working Class Heroes" waren alle voller Kritik gegen die soziale Ungerechtigkeit und die Unterdrückung und sprachen direkt die Themen an, die sonst immer verschluckt werden.
 
Das Besondere an der Band ist, dass sie ihre Musik leben, sie haben den Hardcore zu ihrer Lebenseinstellung gemacht und übertreffen mit ihrem zehnten Studioalbum „My Life My Way“ 2011 alle Erwartungen. „Rückblickend sind wir hellauf begeistert, wie gut unsere neue Scheibe gelungen ist! Sie stellt das bis heute meist mitreisende Werk unserer 30jährigen Geschichte dar und wird sicherlich jeden zum Mitsingen animieren! Freddy veredelte das Ganze von produktionstechnischer Seite, indem er diesen Hardcore-Vibe einfing, den nur er aus AGNOSTIC FRONT herauskitzeln kann. 
 
Die Jungs haben alle ihre komplette Leidenschaft in die Songs gesteckt und Erik Rutan fügte das Puzzle zusammen, um uns so frisch und lebendig wie eh und je klingen zu lassen. Dieses Album wird definitiv sein Klassiker-Potential entfalten, sobald die Welt es zu hören bekommt!“
 
Mit ihrem nunmehr elften Studioalbum »The American Dream Died«, hat die Band ihr wohl bislang aggressivstes Werk seit Jahren rausgebracht und sind zugleich die zeitlose Verkörperung ihrer Musik. Von Crossover, über Grindcore, bis hin zu subtilen OI Einflüssen, findet sich für jeden Fan der Band etwas. „Ich selbst und auch die Band waren noch nie so sehr von einem Album überzeugt,“ versichert Sänger Roger Miret. “Es ist voller Wut, Zorn und Ehrlichkeit; alle Zutaten für einen Klassiker! Die Aufnahmen waren sehr intensiv und das Endresultat wird es allen zeigen.“

Einlass: 20.00 Uhr / Beginn: 21.00 Uhr
VVK: 17,- Euro zzgl. VVK-Gebühr / erhöhte AK
www.facebook.com/agnosticfront
www.agnosticfront.com



Sa 08. Jul Stadtfest Lindau 2017 - u.a. Death By Stereo, Sam Alone & The Gravediggers, The Led Farmers und viele mehr... Open Air  
Einlass: 12:00h
Beginn: 12:00h
Stadtfest Lindau 2017

Die ersten Bookings für die Römerschanze sind bestätigt:

Death By Stereo (USA)
www.facebook.com/deathbystereo

Sam Alone & The Gravediggers (Portugal)
www.facebook.com/SAMALONEMUSIC

Le Fly (Germany)
www.facebook.com/tanzmusik

The Led Farmers (Ireland)
www.facebook.com/pg/theledfarmers

Einlass & Beginn: 12.00 Uhr
Eintritt frei!
www.stadtfest-lindau.de
Sa 15. Jul Open Ohr auf der Römerschanze Open Ohr  
Einlass: 19:00h
Beginn: 19:00h
 Open Ohr - Römerschanze Lindau (direkt am Hafen)




Das zweite Open Ohr 2017 findet am Samstag, den 15.07. ab 19.00 Uhr zu freiem Eintritt auf der Römerschanze statt. Packt eure Tanzschuhe aus und bringt gute Laune mit! Auf der musikalischen Speisekarte steht alles was extrem tanzbar ist und Groove hat. Getränke gibt es gekühlt und in ausreichender Menge - also lasst Eure Drinks daheim! Der Club Vaudeville freut sich auf Euch. Bei schlechtem Wetter findet das Open Ohr ab 21.00 Uhr zu freiem Eintritt im Club Vaudeville statt!



 

Einlass und Beginn: 19.00 Uhr



Eintritt frei / Fremdgetränke verboten!



Bei schlechtem Wetter ab 21.00 Uhr im Club!
Sa 22. Jul Umsonst & Draußen 2017 - IGNITE, Jamaram, Deez Nuts, SWISS & Die Anderen, Turbobier Open Air  
Einlass: 13:00h
Beginn: 14:00h
Umsonst & Draußen 2017

IGNITE (Orange County)
www.facebook.com/igniteband
www.igniteband.com

Jamaram (München)
www.facebook.com/JamaramBand
www.jamaram.de

Deez Nuts (Melbourne)
www.facebook.com/deeznutshardcore

SWISS & DIe Anderen (Hamburg)
www.facebook.com/Swiss666

Turbobier (Wien)
www.facebook.com/turbobier
www.turbobier.at

Einlass: 13.00 Uhr / Beginn: 14.00 Uhr
Eintritt frei!
www.vaudeville.de
www.ud-lindau.de
 
Sa 29. Jul Death Angel + Very Special Guests Heavy Metal ticket
Einlass: 20:00h
Beginn: 21:00h
VVK: 21.00 €
Death Angel + Very Special Guests 

Einlass: 20.00 Uhr / Beginn: 21.00 Uhr
VVK: 20,- Euro zzgl. VVK-Gebühren / erhöhte AK
www.facebook.com/death
www.deathangel.us
   
August
So 13. Aug Punkrock Holidays Re-Loaded: Pennywise, Good Riddance, Face To Face, Special Guests Punk ticket
Einlass: 19:00h
Beginn: 20:00h
VVK: 29.00 €
Punkrock Holidays ReLoaded Festival 2017 Pennywise, Good Riddance, Face To Face, Special Guests
Mit Pennywise kommt eine der aktivsten und wichtigsten Punkbands zurück nach Lindau. Auf dem Heimweg vom Punkrock Holidays Festival machen die vier Herren aus Hermosa Beach einen Stopp im Club Vaudeville. Im Gepäck haben sie die nicht weniger bekannte Hardcore-Punk Legende Good Riddance aus Santa Cruz und ihre Labelmates von Face To Face. Pflcihttermin für alle Punk- -und Hardcore Fanc! Tickets unbedingt im VVK sichern! Achtung: Tickets, die über www.vaudeville.de reserviert und nicht in Anspruch genommen werden, werden dem Besteller in Rechnung gestellt!
Punkrock Holidays ReLoaded Festival Pennywise, Good Riddance, Face To Face, Special Guests Sonntag 13.08.2017 Club Vaudeville Lindau Einlass: 18.00 Uhr / Beginn: 18.30 Uhr VVK: 27,- Euro zzgl. VVK-Gebühr / erhöhte AK www.facebook.com/pennywise www.facebook.com/goodriddance www.facebook.com/facetoface
Tickets unter: www.vaudeville.de www.reservix.de www.musikladen.at Lindaupark (Lindau) Club Vaudeville (Lindau)
 
Sa 19. Aug Open Eye im Toskanapark Open Eye  
Einlass: 20:00h
Beginn: 20:00h
Open Eye im Toskanapark

Mehr Infos in Kürze

Beginn bei Einbruch der Dunkelheit
September
Di 19. Sep Politkino "Tomorrow" Kino  
Einlass: 19:30h
Beginn: 20:00h
Einlass: 19.30 Uhr / Beginn: 20.00 Uhr
Eintritt frei / Spenden erwünscht
Fr 29. Sep B-Tight & Gäste - Wer hat das Gras weggeraucht? 420 Tour 2017 HipHop ticket
Einlass: 20:00h
Beginn: 21:00h
VVK: 16.00 €
B-Tight - Wer hat das Gras weggeraucht? 420 Tour 2017

Kurze Frage: Wer hat eigentlich das Gras weggeraucht? Na, wer wohl. Die Antwort geht einem auch 15 Jahre nach „Der Neger (in mir)“ noch wie von selbst über die Lippen: Es war natürlich kein anderer als B-Tight. Damals wie heute.

Denn der Berliner widmet sein neues Album & die Tour einem Thema, zu dem er viel zu sagen hat. Mit dem Kiffen kennt er sich eben aus. Denn: „Ich habe alle Höhen und Tiefen erlebt.“ Grund genug, diese auf „Wer hat das Gras weggeraucht?“ auszuloten.

Noch mehr als mit den Vorgängern „Retro“ und „Born 2 B-Tight“ knüpft Bobby an seine unbekümmerten, battle-lastigen Anfangszeiten mit der Sekte an. Das schlägt sich nicht nur in witzigen Texten, sondern auch in den Beats nieder. B-Tight hat dieses Mal viel selbst produziert – genau wie Anfang der Nullerjahre. Fast könnte man meinen, er hätte sich wieder an die Playstation dazu gesetzt. Aber die Beats auf „Wer hat das Gras weggeraucht?“ klingen dann halt doch viel fresher und sauberer ausproduziert als damals.

Und nicht nur deshalb ist „Wer hat das Gras weggeraucht?“ B-Tights bestes, lockerstes und coolstes Album seit seinem legendären Debüt. Auf Tour bringt er alte und neue Tracks mit - und jetzt: Tickets besorgen und lass mal ein‘ bauen. Solange noch Gras da ist.

Einlass: 20.00 Uhr / Beginn: 21.00 Uhr
VVK: 15,- Euro zzgl. VVK Gebühr / erhöhte AK


Oktober
Di 10. Okt Politkino "Nebel im August" Kino  
Einlass: 19:30h
Beginn: 20:00h
Einlass: 19.30 Uhr / Beginn: 20.00 Uhr
Eintritt frei / Spenden erwünscht
Sa 14. Okt Serum 114 - Der Tag mein Feind Tour 2017 Rock ticket
Einlass: 20:00h
Beginn: 21:00h
VVK: 22.00 €
Serum 114 - Der Tag mein Feind Tour 2017

Bandjahre sind ja so etwas wie Hundejahre. Also feiern die 2006 gegründeten Serum 114 in diesem Jahr eigentlich schon ihren 70. Geburtstag. Oder so ähnlich. Was nicht heißt, dass die vier Jungs aus Hessen mittlerweile altersmüde geworden sind. Im Gegenteil: Mit ihrem fünften Studioalbum Die Nacht mein Freund präsentieren sich Serum 114 lebendiger denn je. Als Jubiläumsgeschenk gab es dafür Platz 3 in den deutschen Albumcharts. 

Navi aus, Karte wegschmeißen. Es war der typische Serum 114-Weg, den die vier Jungs in den vergangenen Jahren eingeschlagen haben: Kopfüber ins Nichts stürzen, ein eigenes Label gründen und darauf die neue Platte herausbringen. Doch ausnahmsweise landen die Punkrocker damit mal nicht auf der Nase, sondern seit drei Jahren konsequent ganz vorne in den Charts. 2014: Top-Ten der Deutschen Albumcharts. 2015: Rang 3 der Deutschen Musik-DVD- Charts. 2016: Platz 3 der Deutschen Albumcharts. Alles nach Plan? Von wegen. 

Auch nach mehr als einer Dekade im Business treibt die Kapelle immer noch kein Plattenboss, sondern Gevatter Punkrock höchstpersönlich mit rasendem Taktstock vor sich her. Daran lässt schon der Titeltrack des aktuellen Albums Die Nacht mein Freund nicht die leisesten Zweifel. Hooklines bohren sich wie spitze Holzpflöcke direkt ins Ohr. Gitarrenwände schützen vor grellen Sonnenstrahlen. Ein gepflegter Pogo mit Graf Dracula. Cheers Kollege. Du Blut, wir Bier. Und ab dafür! Serum 114 packen die Hörer vom ersten Takt an und nehmen ihn mit auf einen wilden Ritt durch die Nacht. Eine Pause zum Mitsingen gibt’s erst, wenn sich zum wunderbaren Wilde Zeit alle in den Armen liegen und auf die vergangenen zehn Jahre anstoßen. 

Doch Charterfolg hin, Charterfolg her: Wer Serum 114 verstehen will, muss sie live erlebt haben. Ihre Die Nacht mein Freund-Tour-2016 hinterließ in diesem Herbst einmal mehr ebenso beeindruckte wie durchgeschwitzte Zuschauer. Auf der Bühne servieren die Hessen nämlich seit jeher ein quicklebendiges Süppchen aus purer Energie, erfrischender Authentizität und beachtlichem Können. Egal ob im kleinen Club vor ein paar hundert Leuten oder auf der Bühne des ausverkauften Wacken-Open-Airs vor ein paar tausend Besuchern: Die Jungs geben immer Vollgas. Sprünge von meterhohen Boxentürmen und whiskeygeschwängerte Gastspiele im Publikum inklusive. 

Die Anleitung zum Erfolg liegt seit Jahren zerrissen in der Ecke. Serum 114 ziehen auch im Jubiläumsjahr lieber weiter auf eigene Faust durch die Clubs der Republik und über die Bühnen der Sommerfestivals, genauso wild entschlossen wie noch vor zehn Jahren. Wer da nicht mitfeiert, ist selber schuld. Happy Birthday!

Serum 114 + Gäste 
Samstag 14.10.2017 Club Vaudeville Lindau
Einlass: 20.00 Uhr / Beginn: 21.00 Uhr
VVK: 20,- Euro zzgl VVK-Gebühren / erhöhte AK
Do 19. Okt Kataklysm, Graveworm, Special Guests - A Moment In Time Tour 2017 Heavy Metal ticket
Einlass: 19:00h
Beginn: 20:00h
VVK: 28.00 €
25 Years Kataklysm
A Moment In Time Tour 2017 + Kataklysm + Graveworm + Special Guests
Donnerstag 19.10.2017 Club Vaudeville Lindau
Pünktlich zum 25jährigen Bandbestehen kommt die kanadische Band Kataklysm für 14 ausgewählte Shows nach Europa und wird Songs ihre beiden Kult-Albem "Shadows & Dust" und "Serenity In Fire" zum Besten geben. Mit dabei ist die Old-School Dark-Metal Band Graveworm aus Südtirol und ein weiter Act. Tickets unbedingt im VVK sichern!

Einlass: 19.00 Uhr / Beginn: 20.00 Uhr
VVK: 27,- Euro zzgl. VVK-Gebühr / erhöhte AK
www.facebook.com/kataklysm
www.facebook.com/gravewormofficial
November
Di 14. Nov Politkino "Das zweite Trauma" Kino  
Einlass: 19:30h
Beginn: 20:00h
Einlass: 19.30 Uhr / Beginn: 20.00 Uhr
Eintritt frei / Spenden erwünscht
Dezember
Sa 02. Dez Bloodsucking Zombies From Outer Space + Gäste Punk ticket
Einlass: 20:00h
Beginn: 21:00h
VVK: 15.00 €
Bloodsucking Zombies from Outer Space – ein selbsterklärender Name, dem nicht mehr sehr viel hinzuzufügen ist. Zumindest zu alldem, das sich unweigerlich vor dem inneren Auge abspielt.
Zombies, Massaker, Apokalypse quasi, so viel ist klar.

Allerdings zollt die Vorstellung von einer zombiesken Horrorshow ihren vier Protagonisten nicht einmal annähernd Tribut: Dead "Richy" Gein (dr, voc), Mr. "Jim" Evilize (guit), Dr. "He-Mann" Schreck (bass) und Reverend „Bloodbath" (guit, keys) sind keine grotesk geschminkten Marionetten, vielmehr ein ausgeklügeltes Bühnenquartett, das sowohl für das Auge als auch für das Ohr so einiges zu bieten hat. Dementsprechend fällt auch eine klassisch gezielte Genreeinordnung schwer, werden derer so einige bedient. Um es auf den Punkt zu bringen spricht man schlichtweg von Horrorbilly – ein neues Musikgenre zu etablieren, können wohl die wenigsten Musiker von sich behaupten. Die konzeptuelle Bühnenshow, das perfekte musikalische Zusammenspiel und der Spaß an diesem sind wohl dafür verantwortlich, dass diese nicht ganz irdische Truppe schon seit fast 15 Jahren in Originalbesetzung
für eine immer größer werdende Fanbase, ausverkaufte Shows und damit einhergehenden Erfolg sorgt. Dieser wurde 2015 auch mit der Verleihung eines Amadeus Austrian Music Awards in der
Kategorie “Hard & Heavy“ belohnt.

Kategorisierungen wiederum fallen bei den Bloodsucking Zombies from Outer Space wie erwähnt nicht gerade einfach. Obwohl all ihre mittlerweile 8 Alben und 6 EPs den Grundton des Morbiden verpackt in einer Hülle aus Splatter-Humor widerspiegeln, ist die musikalische Vielfalt nicht von der Hand zu weisen. Der Spagat zwischen Pogo zu „Monster Mutant Boogie“ zu tanzen und in Wiener Mundart den „Kopf deiner Mutter“ zu besingen ist ein gewaltiger und gewagter. Das Schöne daran: Es ging und geht auf! Nicht nur hierzulande, sondern quer über die Bühnen des europäischen Kontinents. Ob in Finnland, oder in Deutschland – die Massen wurden innerhalb kürzester Zeit in den Zombiebann gezogen. Ganz nebenbei entschied man sich 2011 mit Schlitzer-Pepi Records ein eigenes Label zu gründen auf dem 2015 auch „Mörder Blues 2 – Die Rückkehr Der Pompfüneberer“ erschien, mit dem der erste Einstieg in die österreichischen Albumcharts verzeichnet werden konnte.Die musikalische Zombie Apokalypse hat also schon längst begonnen und das einzige, wovor man sich wirklich fürchten muss, ist auch in ihren Bann gezogen zu werden.

Bloodsucking Zombies From Outer Space
Samstag 02.12.2017 Club Vaudeville Lindau
Einlass: 20.00 Uhr / Beginn: 21.00 Uhr
VVK: 15,- Euro zzgl. VVK-Gebühr / erhöhte AK
Di 12. Dez Politkino "Pepe Mujica, der Präsident" Kino  
Einlass: 19:30h
Beginn: 20:00h
Einlass: 19.30 Uhr / Beginn: 20.00 Uhr
Eintritt frei / Spenden erwünscht
Do 21. Dez Russkaja + Gäste Ska ticket
Einlass: 20:00h
Beginn: 21:00h
VVK: 22.00 €
Russkaja + Gäste

Mit ihrer selbst kreierten gesundheitsfördernderen “Kollektivgefühlbewusstsei
nserweiterung!” hat die Band mittlerweile absoluten legendären Kult-Status erreicht und ist von keiner großen europäischen Bühne mehr wegzudenken. Ganz im Gegenteil, die Band wird gebucht, gebucht und nochmals gebucht. Die Festivalmacher wissen warum. Egal ob Worldmusic, Mainstream, Indie oder Metalfestival. Die Power von Russkaja kennt keine musikalischen Grenzen und der Fan, egal ob Alternativ, Hippie oder Metal dreht beim Bandhit „Psycho Traktor“ regelrecht ab. Fragt nach bei WACKEN, denn die Staubwolke hängt heute noch über dem Ort. 

Über 600 Auftritte weltweit und seitdem (als erste Band der Geschichte) viermal hintereinander das größte Metal Festival der Welt „WACKEN“ gespielt, gefolgt von Chiemsee Reggae, Deichbrand, Taubertal, Das Fest in Karlsruhe, SZIGET, Open Flair, TFF Rudolstadt, Sonnenrot Festival, World-Music- und Jazzfestivals. Alleine 2016 wurden über 60 Shows platt gemacht, Beweis genug für den beliebtheitsgrad der Band. Mit ihrem Motto "nichts und niemals wird uns aus dem Sattel werfen" verbreiten sie die Lebensfreude des Ostens und sagen: “Du musst nicht Russisch sprechen, um Russkaja zu verstehen!” Man kann bei Russkaja schon fast behaupten, dass sie über die Jahre ihren eigenen Stil kreiert haben: Eine Mischung aus Balkan, Metal, Polka, Estam Rock und Rock’n’Roll. Ein Widerspruch? Nicht bei Russkaja! Die Hochgeschwindigkeits-Sensation mit ihrem russischen Turbo-Polka bietet den Soundtrack zu vielem und ist die wohl erfolgreichste Musik-Kolchose auf diesem Planeten. Der Song “Energia” wurde mit über 2 Millionen Plays ein kleiner YouTube-Hit und in ihrem zur Heimat gewordenen Österreich wurde die bunte Truppe als Hausband der legendärsten und erfolgreichsten Late Night Show im ORF-Fernsehen: „Willkommen Österreich“, die von den selbst zum Kult gewordenen Grissemann & Stermann moderiert wird! Im Rahmen dessen hat die Band u.a. mit Grönemeyer, Nena, Udo Jürgens, Helene Fischer, Helge Schneider, Mia, Bela B, Christina Stürmer, Conchita Wurst, Fettes Brot, Sportfreunde Stiller, Tim Bendzko, Olli Schulz und vielen anderen gespielt. Klingt wieder nach einem Widerspruch. Nicht bei Russkaja, denn: Wer diese Stilistiken alle unter einen Hut bringt, vor dem zieht man denselben. Und Russkaja’s Botschaft ist klar wie russischer Wodka: "Tanz Tanz Tanz und wenn du ausgetanzt hast, dann fang wieder von vorne an“. Russkaja - Das ist keine Balkanmode, das sind keine Moskauer Großmacht-Pioniere, das ist schlicht und einfach die verrückteste Band der Welt! Und garantiert dopingfrei.

Russkaja + Gäste
21.12.2017 Club Vaudeville Lindau
Einlass: 20:00 Uhr / Beginn: 21:00 Uhr
VVK: 20,- Euro zzgl. VVK-Gebühr / erhöhte AK